Bona Berlin – Caring for humanity

775,00 

Name: Caring for HUMANITY
Maße: 50 x 70 cm
Technik: Spraypaint, Buntstift, Acryl & Marker auf Pappe
Jahr: 2021
Auflage: 1 von 1

Der Rahmen ist nicht Teil des Kaufgeschäftes – es bestehen keine Ansprüche auf die Qualität und den Zustand des Rahmens.

1 vorrätig

Beschreibung

Über die Künstlerin:
Bona_Berlin ist bekannt für ihre bunten Gesichter, welche sich immer wieder aus unterschiedlichen Farben und Formen zusammensetzen. Die skurrilen Köpfe sind in den Straßen der Welt zu Hause. Angefangen hat alles auf kleinen Zetteln in Berlin. Mittlerweile sind aus den Wildplakaten Murals geworden, die in vielen Ländern auf unterschiedlichen Kontinenten zu finden sind.
Bona_Berlins Gesichter sind individuell und divers, wie jeder Einzelne von uns. Erst in der Gesamtheit ergeben sie ein großes Ganzes. Die Künstlerin hatte in den letzten Jahren mehrere Einzelausstellungen.
2020 hat Bona_Berlin den Publikumspreis in der Kategorie „Intervention“ beim Streetart-of-the-year-Award gewonnen. Für 2021 stehen Ausstellungsbeteiligungen in Melbourne, München und Amsterdam an.

Über die Kunst:
Als ich das Bild gemalt habe, habe ich mich gerade sehr über den lückenhaften Urheberschutz von Streetart im öffentlichen Raum geärgert. Für mich als Künstlerin ein naheliegendes Thema. Für alle anderen doch eher Nischenwissen.
Obgleich Streetart für alle ist, sollte sie nicht von jede*r kommerzialisiert werden dürfen. Gerade in einem Stadtteil wie St Pauli wünsche ich mir, dass wir mit gutem Beispiel voran gehen. Künstler*innen und die Arbeit dahinter wertschätzen, indem zum einen Credits gegeben werden und zum anderen vor gewerblicher Nutzung gefragt und im Falle einer Zustimmung auch vergütet wird.
Die Arbeiten in der Straße sind für die Allgemeinheit. Und gratis.
Aber in dem Moment, wo sie kommerzialisiert werden, sollte der/die Urheber*in mitentscheiden, ob das Umfeld zur Kunst passt und falls ja auch mitverdienen.
Neben diesem persönlichen Thema, gibt es in jedem (Micro)Kosmos Ungerechtigkeiten, die zum Teil qua Gesetz definiert sind. Ich wünsche mir, dass wir einander zu hören, um diese Missstände zu sehen, aufzudecken und in der Zukunft zu lösen. Daher der Titel meiner Arbeit.

Logo Millerntor Gallery
Logo Viva con Agua
Logo Goldeimer
Logo welt hunger hilfe
Back to top