Sarah Schneider – Sailing freedom

250,00 

Name: Sailing Freedom
Maße: 50 x 70 cm
Technik: Fine Art Print auf Aquarellpapier
Jahr: 2021
Auflage: 1 von 1

Der Print wird ohne Rahmen und Passepartout ausgeliefert.

1 vorrätig

Beschreibung

Über die Künstlerin:
Hi, ich bin Sarah.
Ich wohne zurzeit in Kiel und studiere dort Kommunikationsdesign. Nebenberuflich bin ich im Grafikdesign selbstständig.
Wenn ich meine Zeit nicht mit Arbeit oder Studium verbringe, dann findet man mich am Meer. Egal ob am Strand oder beim Surfen, das Wasser gibt mir unglaublich viel Kraft und Inspiration für meine Designs. Das Meer und Surfen sind meistens auch zentraler Bestandteil meiner Designs. Mit meiner Arbeit möchte ich ein positives Lebensgefühl vermitteln und Spaß auf Mee(h)r machen!

Über die Kunst:
Mit meinem Kunstwerk möchte ich allen Mut machen, auszubrechen und neue Wege zu gehen. Wir sind nicht in uns selbst oder an einem Ort gefangen (Flasche), sondern können ausbrechen, unsere Segel setzen und selber etwas bewegen. Dabei steht das Papierschiffchen für Hamburgs Nähe zum Wasser und die damit verbundene Freiheit. Gleichzeitig zeigt es auch die Zerbrechlichkeit, die mit Veränderungen und dem „Anders sein“ einhergeht. St. Pauli sehe ich dabei als den Heimathafen, der uns Mut gibt und ein Ort für die Gemeinschaft ist. Außerdem ist St. Pauli ein Ort, um zu wachsen und sich zu entfalten. In meiner Utopie sehe ich, dass es keinen Unterschied mehr zwischen Geschlechtern gibt, denn jede*r kann die eigenen Träume verwirklichen!
Zur Technik:
Entstanden ist eine digitale Komposition aus gemalten Elementen, wie dem Hintergrund, der Hände und dem Boot und digitaler Nachbearbeitung. So wurden Boot und Flasche am Computer eingefärbt, um den transparenten Effekt zu erzeugen. Die Mischung der beiden Komponenten bringt „Gegensätze“ zusammen und vereint sie zu einem Gesamtwerk. Das soll sich auch in meiner Arbeit widerspiegeln. Ich möchte eine Gemeinschaft für Alle schaffen.

Logo Millerntor Gallery
Logo Viva con Agua
Logo Goldeimer
Logo welt hunger hilfe
Back to top